Aktuelles

Wohnen & Mieten Konferenz 16. / 17. 9. in Berlin

Bei der zweiten Arbeits-Konferenz diskutiert das Netzwerks vor allem über grundsätzliche Alternativen in der Miet- und Wohnungspolitik im Sinne lebenswerten und bezahlbaren Wohnens, die über die derzeitigen tagespolitischen Diskussionen hinausgehen. Die Konferenz soll zudem ein Ort der Vernetzung wohnungspolitischer aktiver Akteure und Institutionen sein. Weitere Infos: http://www.netzwerk-mieten-wohnen.de

10. Infobörse für gemeinschaftliches und genossenschaftliches Wohnen Frankfurt am 24. September 2016

wie immer in den Römerhallen. Informationen zu den geplanten Themenschscherpunkt und Vorträgen finden Sie hier

wohnen ist tat-sache: Annäherungen an eine urbane Praxis

  Die aktuelle Publikation ist ein Kooperationsprojekt des wohnbund e.v. und der HafenCity Universität Hamburg Arbeitsgebiet Urban Design, herausgegeben im jovis Verlag ISBN 978-3-86859-407-2 und kann über den Buchhandel oder direkt beim Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zum Preis von € 28.- plus Versandkosten bezogen werden.

Einsatz für die "Kooperativgesellschaft haftungsbeschränkt"

Die Änderung des Genossenschaftsgesetzes war ein erster Schritt, um kleineren Wohngenossenschaften eine wirtschaftliche Geschäftsführung zu ermöglichen. Aber das reicht noch nicht. Wir brauchen v.a. auch für Energie- und Sozialgenossenschaften weitere Erleichterungen durch die Einführung einer neuen Rechtsform, der "Kooperativgesellschaft haftungsbeschränkt". Die großen Verbände u.a. der GdW versuchen das zu verhindern. Vor diesem Hintergrund hat der Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften e.V. (ZdK) einen offenen Brief an das Justizminsterium formuliert, in dem er fordert, das Gesetzgebungsverfahren auf den Weg zu bringen. Der wohnbund e.V. ist unter den Erst-Unterzeichnen - machen Sie mit!
Das Bündnis hat zudem eine eigene website zum thema eingerichtet www.rechtsformen-fuer-engagement.de